MdB Klaus-Dieter Gröhler: „Zustellungsprobleme der Deutschen Post AG in Charlottenburg angeblich beseitigt.“

 

Nach zahlreichen Bürgerbeschwerden aus Charlottenburg hat der Wahlkreisabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler (CDU) den Vorstand der Deutschen Post AG um Auskunft über die Qualität der Postzustellung gebeten.

Die Deutsche Post AG hat nunmehr mitgeteilt, dass es in Charlottenburg durch einen extrem hohen Krankenstand zu Zustellungsproblemen gekommen ist. Diese seien unter Beachtung der tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen durch Zusatzarbeit der verbliebenen Mitarbeiter nach und nach behoben worden. Allerdings seien organisatorische Schwierigkeiten aufgetreten, die zu unregelmäßigen Zustellungen geführt hätten. Nach Angaben der Deutschen Post AG sei die Zustellung nunmehr wieder normal.

Klaus-Dieter Gröhler: „Die Erklärung der Deutschen Post AG stellt nicht wirklich zufrieden, da eigentlich davon auszugehen ist, dass krankheitsbedingte Ausfälle in einem Unternehmen schneller ausgeglichen werden können, trotz der Notwendigkeit von Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt der Postdienstleistung. Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger um Hinweise, falls es wiederum zu Unregelmäßigkeiten bei der Postzustellung kommt, damit ich ggf. erneut bei der Deutschen Post AG intervenieren kann.“


Berlin, 03.12.2015


Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an mein Bundestagsbüro.
Telefon: 030-227-77805

Inhaltsverzeichnis
Nach oben