400 Euro zum Frühlingsbeginn für den Lietzenseepark

 

 Der Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler überreicht eine Spende in Höhe von 400 Euro an den Vorsitzenden des Vereins „Bürger für den Lietzensee e. V.“, Udo Sonnenberg. Dieser Betrag wurde innerhalb von drei Monaten in seinem Bürgerbüro „Café Wahlkreis“ durch freiwillige Spenden gegen Abgabe von selbstgebackenem Kuchen, Kaffee aus Fairtrade und weiteren Getränken eingenommen. Das Café Wahlkreis besteht nunmehr seit einem Jahr und konnte bisher über 1000 Euro für verschiedene soziale Einrichtungen sammeln.

Der Spendenpartner „Bürger für den Lietzensee e.V.“ ist eine gemeinnützige Vereinigung von Bürgern, die sich in Absprache mit dem Grünflächenamt um den Erhalt, die Pflege und Gestaltung von Park und See kümmern. So werden in ehrenamtlicher Arbeit Blumen gepflanzt, Wiesen und Denkmäler gepflegt, Bänke von Graffitis befreit und vieles mehr. Auch kulturelles Leben rund um den Lietzensee wird gefördert.

Mit der von Klaus-Dieter Gröhler überreichten Spende kann nun voraussichtlich die Gestaltung des Weges von der Wundtstraße zum Wasser abgeschlossen und dieser seitlich mit Hecken bepflanzt werden. Es wird der ursprüngliche Charakter im Stil des Charlottenburger Gartendirektors Erwin Barth aus dem Jahr 1920 wieder aufleben. „Ich freue mich sehr, hier einen Beitrag leisten zu können und unterstütze die Bürger für den Lietzensee immer wieder gerne bei ihrer Arbeit“, so Klaus-Dieter Gröhler (CDU), Abgeordneter für den Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf.

Aktueller Spendenpartner des Bürgerbüros ist die Berliner Stadtmission.

 

 

Berlin, 11.05.2015

 


Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an mein Bundestagsbüro.

Telefon: 030-227-77805

Inhaltsverzeichnis
Nach oben