Millionenbeträge für Charlottenburg-Wilmersdorf: Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages bewilligt Kulturetat

 

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner gestrigen Bereinigungssitzung Millionenbeträge für kulturelle Einrichtungen in Berlin, einige davon auch in Charlottenburg-Wilmersdorf, bewilligt.

So werden kulturelle Einrichtungen in Berlin weiterhin mit gut 36 Millionen bezuschusst, wovon unter anderem das mehrjährige Vorhaben „Immersive Arts“ der Berliner Festspiele profitiert. Darüber hinaus erhält die Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin am Schloss Charlottenburg bis zu 1,66 Mio. € für ihre Neuausrichtung.

„Besonders erfreut bin ich außerdem über die Förderung des Neubaus eines Jüdischen Campus an der Münsterschen Straße in Wilmersdorf. Das „Jüdischen Bildungszentrum Chabad Lubawitsch Berlin“ wird im Jahr 2017 sowie im Haushaltsjahr 2018 mit jeweils einer Million Euro vom Bund unterstützt.", erklärt Klaus-Dieter Gröhler (CDU), Mitglied im Haushaltsausschuss und Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf.

 

Berlin, 11.11.2016

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an mein Bundestagsbüro.

Telefon: 030-227-77805

Inhaltsverzeichnis
Nach oben