Anlässlich der Aktionstage Kinderrechte hat mich die Gesamtschülerversammlung der Birger-Forell-Grundschule zu einer Diskussionsrunde im Bundestag besucht. Kürzlich habe ich ihren Bericht erhalten, den ich hier gerne vorstelle. Vielen Dank für die spannende Diskussion und den tollen Bericht!

Der Bundestagsbesuch

Am 24. November 2014 gingen wir als GSV (Gesamtschülerversammlung) in den Deutschen Bundestag. Wir waren dort mit dem CDU-Politiker Herrn Gröhler zur Diskussion verabredet. Zu Beginn des Besuches erzählte Herr Gröhler von sich, warum er Politiker geworden ist beispielsweise und wie sein Tagesablauf als Politiker aussieht. Er erzählte auch von seiner Familie.

Wir hatten sehr viele Fragen an ihn. Z. B.:

Kinder aus anderen Ländern

  • Wieso müssen Kinder in anderen Ländern arbeiten?
  • Warum werden Kinder in anderen Ländern als Sklaven verkauft?
  • Wieso werden viele Kinder aus anderen Ländern rassistisch behandelt?

Kinder im Krieg

  • Warum müssen viele Kinder in den Krieg ziehen?
  • Wieso leben so viele Kinder ungeschützt im Krieg?

Kinderheim

  • Wieso leben so viele Kinder auch bei uns im Heim?
  • Es gibt viele Menschen, die sich ein Kind wünschen aber keins haben können. Warum werden dann so viele Kinder ins Heim geschickt?
  • Wieso werden manche Kinder im Heim schlecht behandelt?

Jungen und Mädchen

  • Warum haben Mädchen in sehr vielen Ländern nicht die gleichen Rechte und die gleiche Position wie Jungen?
  • Auch Frauen selbst in unserem Land dürfen teilweise nicht selbst über sich und ihr Leben entscheiden. Warum?

Kinderrechte allg.

  • Herrscht im Bundestag Einigkeit über die Kinderrechte?
  • Was können Kinder gegen Internetmobbing tun?
  • Warum schlagen immer noch manche Eltern ihre Kinder und dürfen die das?
  • Machen solche Gespräche mit Kindern Spaß? Darauf antwortete Herr Gröhler mit einem klaren ja. Er habe selten Gruppen gehabt, die so viele Fragen hatten und so mit ihm diskutiert haben. Ja, das mache viel Spaß.

Nachdem wir Herrn Gröhler noch sehr viele Fragen gestellt hatten, haben wir noch den Reichstag besucht. In der Kuppel des Reichstags war es kalt, dennoch hatten wir Spaß.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben