Die 1. Sitzungswoche in diesem Jahr wird überschattet von den jüngsten Anschlägen in Paris und Nigeria. Die weltweiten Sympathiebekundungen haben aber auch Einigkeit demonstriert. Einigkeit darin, die Werte der Freiheit zu verteidigen. Ohne Meinungsfreiheit und ohne die Freiheit der Presse ist Demokratie nicht denkbar. Der Anschlag auf „Charlie Hebdo“ kann folglich als Anschlag auf unsere Werte und das Wesen unseres Zusammenlebens verstanden werden. Es ist schön, dass Christen, Juden und Muslime, Inländer und Ausländer, Politik und Zivilgesellschaft gemeinsam die Anschläge verurteilen. Sie werden auch Gegenstand der Regierungserklärung und anschließenden Bundestagsdebatte sein.

Ein weiteres Thema ist der Nationale Bildungsbericht 2014. Dieser zeigt auf, dass sich die Kennzahlen für Bildung deutlich verbessert haben. So hat sich die Zahl Hochschulabsolventen seit 2002 verdoppelt. Somit liegt sie gleichauf mit der Zahl derer, die eine berufliche Ausbildung begonnen haben. Die Konsequenz daraus muss die Stärkung der dualen Ausbildung sein. Bei aller Wertschätzung für die akademische Bildung, ist diese Markenzeichen und Erfolgskern unseres Landes und Grundlage für die hervorragende Qualität unseres Handwerks. Den vollständigen Bericht finden Sie hier

 

Aus Anlass der der Eröffnung der Grünen Woche zum Ende der Woche, wo ich ebenfalls am Stand des Deutschen Bundestages informieren werde, werden wir uns außerdem mit einem gesunden Lebensstil in Form von guter Ernährung befassen.

Die vollständige Übersicht finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben