Kultur und Bildung in Berlin werden mit 180 Millionen Euro unterstützt!

Der Haushaltsausschuss hat in seiner Bereinigungssitzung soeben rund 180 Millionen Euro aus dem Etat der Staatsministerin für Kultur und Medien, Frau Prof. Monika Grütters, MdB für verschiedene Berliner Kultur- und Bildungsprojekte beschlossen.

Unter anderem werden folgende Einrichtungen und Initiativen unterstützt:

Die Urania, Zentrum für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit im Herzen Berlins, erhält für die Sanierung und bauliche Erweiterung des bestehenden Gebäudes 42,75 Millionen Euro. Es soll ein nationales Bürgerforum für Demokratie und Vielfalt, Wissenschaft und Umwelt entstehen.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz wird für den Bauunterhalt mit 5,3 Millionen Euro im Jahr 2021 sowie mit weiteren 71 Millionen Euro bis 2025 begünstigt. So sichern wir den Erhalt und die Nutzbarkeit der zahlreichen Häuser der Stiftung.

Das "House of Jazz" erhält eine Folgeförderung in Höhe von 13,2 Millionen Euro.

Das Jüdische Museum erhält unter anderem zur Ermöglichung freien Eintritts verteilt über die Jahre 2021-2025 16 Millionen Euro. Damit wird der Anreiz zum Besuch des Museums gestärkt und für finanzschwache Bürgerinnen und Bürger ermöglicht.

Darüber hinaus stehen weitere Entscheidungen des Haushaltsausschusses über Berliner Kultur- und Bildungsprojekte am späten Abend an!

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben